In unserem Concealer Test stellen wir euch insgesamt fünf Abdeckstifte vor, die sich bei uns im Vergleich durchsetzen konnten. Concealer sind die ultimativen Wunderwaffen: Sie mogeln Augenringe weg, kaschieren Hautunreinheiten und Rötungen, und mit ein bisschen Übung kann man damit auch sein Gesicht ein wenig modellieren. Der Concealer ist speziell dafür geschaffen, einen nahtlosen Übergang zur eigenen Haut zu schaffen, und sich damit zu verbinden. Damit das Kaschieren perfekt gelingt, ist es wichtig, dass Konsistenz und Farbton stimmen. Concealer gibt es als Stick oder Creme, pudrig oder flüssig, von beige bis grün.
Concealer Test

Concealer Test & Vergleich 2017 – Die besten Abdeckstifte

Damit ihr euch im Produktdschungel der Concealer besser zurecht findet, haben wir 5 Top-Produkte für euch getestet und in unserem Concealer Vergleich näher unter die Lupe genommen.

Concealer Testsieger: L’Oreal Perfect Match Concealer

L’Oreal Perfect Match Concealer

  • enthält pflegende Inhaltsstoffe und LSF 17
  • in 3 Farbtönen erhältlich
  • gleichmäßiges und perfektes Abdeckergebnis

Der L’Oreal Perfect Match Concealer punktet damit, dass er nicht nur ein tolles Abdeckergebnis liefert, sondern auch Pflegewirkung und Lichtschutzfaktor 17 integriert hat. Die Perfect Match-Reihe eignet sich besonders für hellhäutige Typen. Wenn man seinen perfekten Farbton gefunden hat, ist es praktisch, dass man auch Foundation und Kompaktpuder aus derselben Reihe beziehen kann. Der Concealer deckt zuverlässig Augenringe ab, aber auch Rötungen und Sommersprossen bringt er zum Verschwinden. Die cremige Konsistenz verschmilzt optimal mit der eigenen Haut und übersteht problemlos einen Arbeitstag. Da der Perfect Match Concealer von L’Oreal nicht größer ist als ein Lipgloss, hat er auch in kleinen Handtaschen überall Platz. Das großartige Ergebnis zu fairem Preis hat uns überzeugt – dieser Concealer ist unser Testsieger!

Concealer Preis-Leistungs-Sieger: Maybelline Fit me! Concealer

Angebot
Maybelline Fit me! Concealer

  • zum Abdecken und Highlighten geeignet
  • in 6 Farbtönen erhältlich
  • angenehme, flüssige Konsistenz

Der Maybelline Fit me! Concealer macht euch die Suche nach dem passenden Farbton etwas leichter, denn es gibt ihn in 6 Nuancen. Wenn euch die Produktreihe zusagt, dann könnt ihr auch Foundation und Kompaktpuder aus der Fit me!-Reihe beziehen. Die flüssige, fast gelartige Konsistenz des Concealers ist perfekt für die empfindliche Augenpartie. Auch zum Kaschieren von Fältchen eignet er sich dadurch optimal. Trotzdem wirkt das Ergebnis schön natürlich und nicht wie zugekleistert. Der Maybelline Fit me! Concealer wird als gut verträglich bewertet, und die Haltbarkeit über den Tag ist auch gegeben. Die Verpackung des Concealers ist schmal und handlich, er kann überall hin mitgenommen werden. Weil der Concealer die Herstellerversprechen einhält, und dazu auch noch unschlagbar günstig ist, küren wir ihn hiermit zu unserem Sieger in der Kategorie Preis-Leistung.

Abdeckstift Test: Maybelline Anti Age Concealer

Angebot
Maybelline Anti-Age Concealer

  • mit Mikro-Lösch-Applikator
  • in 2 Farbtönen erhältlich
  • Mit Goji-Beere und Haloxyl

Der Maybelline Anti Age Concealer wirkt zuverlässig auch bei starken Augenringen. Inhaltsstoffe wie Goji-Beere und Haloxyl spenden der empfindlichen Augenpartie Pflege und lassen sie nicht ausgetrocknet wirken. Die Haut wirkt glatt und gepflegt, und somit wird auch das „Anti Age“-Herstellerversprechen tatsächlich eingehalten, der Teint wirkt mit Concealer um einige Jahre jünger. Der Maybelline Anti Age Concealer ist sehr gut verträglich und eignet sich für jeden Hauttyp. Der Mikro-Lösch-Applikator sieht folgendermaßen aus: Der gesamte Applikator ist ein weicher Schwamm, der durch Drehmechanismus mit dem Concealer getränkt wird. Die Konsistenz ist leicht und fast pudrig, durch ein bisschen Einklopfen verbindet sich der Concealer perfekt mit der Haut. Das Ergebnis ist absolut natürlich, die Augenringe verschwinden, trotzdem wirkt der Teint weder fahl noch maskenhaft. Wenn euch der Maybelline Anti-Age Abdeckstift interessiert, dann können wir euch natürlich auch weiterhelfen.

Concealer Test: Yves Saint Laurent Touche Èclat Concealer

Yves Saint Laurent Touche Éclat Concealer

  • High End Profi-Produkt
  • in 5 Farbtönen erhältlich
  • für (fast) alle Hauttypen geeignet

Der Yves Saint Laurent Touche Èclat Concealer hat schon seit Jahren seinen fixen Platz in der Beautywelt, Profis und Models arbeiten gerne mit diesem Concealer. Der Touche Èclat hat eine Stiftform, die integrierte Pinselmine wird durch einen Klickmechanismus aktiviert. Die Konsistenz ist cremig und locker, der Concealer leicht zu verteilen. Starke Augenringe werden zwar nicht unsichtbar, aber stark reduziert. Unreinheiten verschwinden völlig. Außerdem kann das Produkt als Highlighter und Lidschatten-Base eingesetzt werden. Der Touche Èclat von YSL beinhaltet Pigmente, die Lichtreflexionen erzeugen sollen, sowie einen Feuchtigkeitskomplex. Damit sich der Concealer nicht in die Augenfältchen absetzt, sollte man trotzdem eine reichhaltige Augencreme verwenden. Der einzige Nachteil des Concealers ist der vergleichsmäßig hohe Preis, da YSL eben eine Luxus-Produktmarke ist. Den Yves Saint Laurent Concealer Test haben wir uns auch näher angeschaut.

Concealer Test: Laura Mercier Secret Camouflage

Laura Mercier Secret Camouflage Concealer

  • Palette aus 2 aufeinander abgestimmten Farbtönen
  • in 5 Nuancen erhältlich
  • maximale Deckkraft durch hohe Pigmentierung

Auch der Secret Camouflage Concealer von Laura Mercier gilt als Kultprodukt bei den Profis. Anders als die bisher vorgestellten Concealer gibt es Secret Camouflage nicht als Stift, sondern als Palette. Es ist kein Applikator integriert. Die Palette besteht aus 2 Pfännchen, ein Farbton soll der Farbtiefe der Haut entsprechen, der andere dem Hautunterton. Die Kunst des perfekten Mischverhältnisses ist maßgeblich, dass der Concealer funktioniert. Mit ein wenig Übung gelingt es bald, die erforderliche Mischung am Handrücken herzustellen. Durch das Selbermischen erspart man sich auch die Anschaffung eines zweiten Concealers, da Sommer- und Winterteint oftmals sehr differieren. Narben, Unreinheiten und sogar Muttermale werden mit wenig Secret Camouflage Concealer komplett unsichtbar gemacht. Bei Augenringen hängt es davon ab, wie ausgeprägt sie sind, starke Augenringe werden nicht komplett ausgelöscht.

Worauf muss ich beim Kauf eines Concealers achten?

Grundsätzlich sollte der Concealer eine Nuance heller sein als der eigene Hautton. Wenn es möglich ist, testet den Concealer vor dem Kauf, und zwar dort, wo ihr ihn anwenden wollt. Vom Handgelenk auf die Augenpartie zu schließen ist nicht empfehlenswert. Ebenfalls sollte man sich das Ergebnis bei Tageslicht ansehen, denn unter der Drogeriebeleuchtung wirkt der Farbton verfälscht. Außerdem sollte man sich über den „Einsatzort“ des Concealers im Klaren sein, denn wenn man Falten kaschieren will, dann bloß nicht mit einem pudrigen Concealer, denn der setzt sich genau dort ab. Gegen Augenringe hilft ein cremiger Concealer mit starker Deckkraft. Wenn ihr nicht sicher seid, welches Produkt für euch geeignet ist, lasst euch einfach beraten.

Concealer Test

Welchen Concealer-Farbton verwende ich wofür?

Beige bzw. Hautfarben eignen sich für das Abdecken von Augenringen und Pigmentstörungen.
Gelblich: Dieser Unterton ist perfekt zum Abdecken von blauen Äderchen am Auge.
Grün: Für rote Stellen und Pickel eignet sich ein grüner Ton, der dem Rot die Intensität nimmt.
Violett/blaustichig: Gegen einen zu rosigen Teint hilft ein bläulicher Concealer, ein violetter Ton macht eine fahle Gesichtshaut lebendiger.
Achtung! Wenn ihr kein Make up darüber auftragen wollt, dann verwendet keine farbigen Concealer, da man diese sehen würde. Hier solltet ihr immer zu Hautfarben greifen.

Was muss ich beim Auftragen des Concealers beachten?

Verwendet vor dem Auftrag des Concealers eine leichte Feuchtigkeitscreme, damit der Concealer später die Augenpartie nicht austrocknet, sonst wirkt euer Make up „bröckelig“. Der Auftrag des Concealers sollte vom inneren Augenwinkel nach außen erfolgen, am besten in Form eines Dreiecks unter dem Auge. Damit er sich gut mit eurer Haut verbindet, klopft ihr den Concealer leicht mit Zeige- oder Ringfinger ein.

Wie kann ich mit dem Concealer Highlights setzen?

Wenn ihr mit dem Concealer bestimmte Gesichtspartien „modellieren“ wollt, sollte er über reflektierende Partikel verfügen. Auf dem Nasenrücken und neben den Nasenflügeln aufgetragen, wirkt z.B. die Nase schmaler. Ein wenig Highlighter unter den Augenbrauen macht den Blick frischer und wacher. Einen Highlighter sollte man nach dem Make up auftragen, da sonst der Glanz verloren geht.

Concealer Test
5 (100%) 1 Stimme[n]

Zanna

Ich bin Zanna und teste hier auf Stylecollect Make-up und Beauty-Produkte für euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Lesetipp für dich

Wunderbrow Augenbrauengel Test – Was ist dran an dem Hype der Produkte von WUNDER2?

Das in den letzten Monaten wohl populärste Augenbrauengel stammt von der Marke WUNDER2 und…