Die 10 besten Gesichtscremes, mit denen Du für eine porenfreie Haut und einen strahlenden Teint sorgen kannst – 2018 Test und Ratgeber

Gesichtscreme Test

Für viele von uns beginnt der Tag seit jeher gleich: Aufstehen, Gesicht waschen und eine pflegende Gesichtscreme auftragen. Das fühlt sich nicht nur gut an, sondern beseitigt die Spuren des Schlafes und minimiert morgendliche Knitterfalten.

Für einen frischen Teint und um die Jugendlichkeit sowie Spannkraft der Haut möglichst lange zu bewahren, ist eine gute Gesichtscreme unverzichtbar.

Bereits vor tausenden von Jahren wurden im alten Ägypten nährende Pasten und Öle für das Gesicht hergestellt. Schon damals galt eine ebenmäßige Gesichtshaut als Ausdruck der Persönlichkeit und wird bis heute mit Attraktivität und einem gepflegten Äußeren in Verbindung gebracht.

Anzeige

Warum Du Deine Haut gut pflegen solltest

Die Haut ist unser größtes Sinnesorgan und besteht aus drei Schichten: Der Oberhaut (Epidermis), der Lederhaut (Dermis) sowie der Unterhaut (Subcutis). Sie dient nicht nur als wertvoller Feuchtigkeitsspeicher, sondern schützt uns vor schädlichen Umwelteinflüssen, die unsere Haut vorzeitig altern lassen.

Außerdem wehrt sie Bakterien, Keime und andere Krankheitserreger ab und reguliert die Temperatur. Da Gesichtshaut um einiges dünner ist als unsere restliche Haut, benötigt sie eine spezielle Pflege.

Produkte für eine rundum gepflegte Gesichtshaut gibt es viele. Vor allem Seren und Gesichtsöle sind mittlerweile nicht mehr aus der Kosmetikbranche wegzudenken und werden auf allen Kanälen und via Social Media beworben. Kein Wunder, denn diese Pflegeprodukte versorgen die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit und haben zudem einen Anti-Aging-Effekt

Doch wo in der Beauty-Welt ist unsere geliebte Gesichtscreme geblieben? Durch neue Pflegeprodukte gerät herkömmliche Gesichtscreme immer stärker in den Hintergrund. Völlig zu Unrecht! Denn für eine effektive Hautpflege ist eine feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme essenziell.

Um Deine Lieblings-Gesichtscreme zu finden ist es wichtig, dass Du bei der Auswahl auf Deinen Hauttyp und Deine Hautbeschaffenheit achtest. Denn jede Haut ist individuell.

So braucht zum Beispiel trockene Haut eine besonders reichhaltige Feuchtigkeitspflege, wohingegen fettige Haut und Mischhaut von einer möglichst ölfreien Gesichtscreme profitieren. Um Dir bei der Suche nach einer passenden Gesichtscreme behilflich zu sein, habe ich Dir die 10 besten Produkte herausgesucht. Einige davon habe ich selbst getestet.

Test der besten Gesichtscremes

1

Test der vitalisierenden Tagespflege von Colibri Cosmetics

Die vitalisierende Tagespflege wird morgens und abends auf das gereinigte Gesicht sowie den Hals und das Dekolleté aufgetragen. Natürlich kannst Du davor auch ein Hyaluron Serum oder Öl auftragen und die Gesichtscreme als abschließende Pflege verwenden. 

Mit der Kraft des Arganöls wird Deine Haut regeneriert und einer verfrühten Hautalterung vorgebeugt. Zudem ist in der Creme Mandel- und Sonnenblumenöl so wie nährende Sheabutter enthalten.

Sheabutter sorgt dafür, dass Deine Haut Nährstoffe besser aufnehmen kann, ein Feuchtigkeitsmangel ausgeglichen wird und die Haut elastisch bleibt. Enthaltenes Panthenol unterstützt zudem die Wundheilung, weshalb die Tagespflege selbst für picklige und unreine Haut geeignet ist.

Die hautberuhigende Heilpflanze Centella Asiatica, welche unter dem Namen indischer oder asiatischer Wassernabel bekannt ist, verfügt gleich über mehrere Eigenschaften, die Deiner Haut zugutekommen: Sie ist antibakteriell, wundheilend und antioxidativ. Außerdem regt sie die Kollagenbildung an, weshalb der Wirkstoff gerne in Anti-Aging-Produkten verwendet wird. Für den Extrakick an Feuchtigkeit sorgt enthaltene Hyaluronsäure, welche die Spannkraft Deiner Haut erhält.


Hier kannst Du weiterlesen: Alles Wichtige zum Vitamin C Serum 

Da lediglich eine kleine Menge auf das Gesicht aufgetragen werden muss, ist die Tagespflege von Colibri Cosmetics sehr ergiebig. Eine sehr angenehme und zugleich vegane Tages- und Nachtpflege, die ohne schädliche Zusatzstoffe wie Mineralöle, Silikone, Aluminium, Hormone, Mikroplastik, PEG´s, Parfüme sowie Parabene auskommt. 

2

​Retinol Creme von Mother Nature im Test

Angebot
Retinol Creme von Mother Nature
196 Bewertungen

Mother Nature setzt bei ihrer Tagespflege auf eine hohe Dosierung des Wirkstoffs Retinol. Retinol oder Vitamin A ist eine wahre Wunderwaffe im Kampf gegen Anti-Aging, aber auch bei entzündeter, empfindlicher und trockener Haut. Es kurbelt die Kollagenbildung an, welche für die Spannkraft und Elastizität der Haut verantwortlich ist. 

Zudem unterstützt Retinol den Hautstoffwechsel und ist für den Wachstumsprozess der Hautzellen zuständig. Fältchen werden gemindert und bei Akne und Pickeln sorgt das Retinol für eine sichtbare Verbesserung der Haut. 

Die Tagespflege enthält zudem weitere antioxidative und pflegende Inhaltsstoffe wie Jojobaöl, Vitamin E, grüner Tee sowie Sheabutter. Durch die hochwertigen Wirkstoffe wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt, Fältchen werden aufgepolstert und sogar Pigmentflecken und Rötungen reduziert. Somit steht einem ebenmäßigen und jugendlichen Teint nichts mehr im Wege!

Die Creme, welche zweimal täglich aufgetragen wird, zieht sehr schnell ein und ist gut als Make-Up-Grundlage geeignet. Sofort nach der Anwendung fühlt sich die Haut frischer an und Du kannst die feuchtigkeitsspendende Formel regelrecht spüren.

Durch einen praktischen Pumpspender lässt sich die Menge gut dosieren. Um Rötungen und eine gereizte Haut zu verhindern, solltest Du den empfindlichen Augenbereich jedoch aussparen. Alles in einem eine sehr zufriedenstellende Tagespflege, die für jeden Hauttyp geeignet ist. 


3

​Hyaluron Perfomance Creme von Cosphera

Die vegane Hyaluron Perfomance Creme ist vor allem für trockene und empfindliche Hauttypen sowie für Mischhaut geeignet. Das enthaltene Hyaluron sorgt für ein sehr angenehmes und straffes Hautgefühl. Neben Hyaluron sind unter anderem Lecithin, Bio-Traubenkernöl, Bio-Sheabutter sowie Retinol enthalten.

Lecithin versorgt, wie Retinol und Sheabutter, die Haut mit Feuchtigkeit und macht sie angenehm zart und geschmeidig. Traubenkernöl hingegen wirkt sich positiv auf unreine Haut aus und reduziert Pickel sowie Mitesser. Auch eine fettende T-Zone und glänzende Hautpartien werden durch die Tagespflege mattiert und Dein gesamtes Hautbild wirkt ebenmäßig und Fältchen werden geglättet.

Sofort nach dem Auftragen verschwindet das unangenehme Spannungsgefühl, welches Du sicher kennst, wenn Du unter trockener und gereizter Haut leidest. Die Creme zieht äußerst schnell ein, ohne einen Film zu hinterlassen. Daher eignet sie sich besonders gut als Make-Up-Grundlage, bei der Du weder ein Abbröckeln noch ein Fusseln befürchten muss.

Bei sehr unreiner und fettiger Haut solltest Du besser auf ein anderes Produkt zurückgreifen, da die Tagespflege sehr reichhaltig ist und speziell auf die Bedürfnisse von trockener Haut abgestimmt wurde. Ein Pumpspender gewährleistet ein sauberes und hygienisches Auftragen. Die in Deutschland hergestellte Perfomance Creme verzichtet auf Tierversuche sowie Mineralöle, Silikone, PEG´s, Parabene und Mikroplastik.


Bei Cosphera wird Natürlichkeit großgeschrieben und das lässt auch Deine Haut aufatmen.

4

​Hautcreme Skin Food von Weleda

Vor allem für sehr trockene und raue Haut ist die Skin Food Hautcreme ein wahrer Segen. Mit wertvollen und natürlichen Inhaltsstoffen sagt die Tagespflege von Weleda lästigen Spannungsgefühlen den Kampf an.

Selbst kleinere Hautverletzungen und Rötungen können durch einen hochwertigen Kräuterzusatz in den Griff bekommen werden. Enthalten sind unter anderem wertvolles Sonnenblumenöl, Kamille- und Ringelblüten, Bienenwachs und Stiefmütterchen.

Aufgrund der schützenden und pflegenden Wirkung wird Bienenwachs seit langem als wertvoller Zusatz in Kosmetikprodukten verwendet. Bienenwachs bildet einen Schutzmantel auf Deiner Haut und hilft bei Hautreizungen und Trockenheit. Ringelblüte, Kamille sowie Stiefmütterchen haben einen beruhigenden Effekt und regenerieren rissige und spröde Haut.

Die Tagespflege kann bei Bedarf mehrmals täglich verwendet werden und ist auch für kalte Herbst- und Wintertage zu empfehlen, in denen Deine Haut durch Heizungsluft und frostige Temperaturen einen Extra-Schutz benötigt. Neben dem Gesicht, Hals und Dekolleté kann die reichhaltige Hautcreme auch für den restlichen Körper und die Hände verwendet werden. Für fettige und unreine Haut ist die Skin Food Hautcreme jedoch nicht zu empfehlen. Hier riskierst Du unter Umständen eine Verschlechterung des Hautbilds.

Aufgrund ihrer Reichhaltigkeit dauert es einen Moment, bis die Skin Food vollständig eingezogen ist. Daher eignet sie sich auch nicht als Make-Up-Grundlage. Wenn Dich das stört und Du die Feuchtigkeitscreme vorwiegend für Dein Gesicht verwenden willst, kannst Du sie als nährende Nachtpflege verwenden und morgens mit einer zarten Babyhaut in den Tag starten. Es dreht sich also um eine sehr ergiebige Creme, die mit ihrem Preis-Leistungsverhältnis vor allem beanspruchte und trockene Haut überzeugt. 

5

​Aloe Vera Gel von Satin Naturel

Angebot
Aloe Vera Gel von Satin Naturel
481 Bewertungen

Bei diesem hochwertigen Gel setzt Satin Naturel fast ausschließlich auf die pflegenden Eigenschaften der Aloe Vera Pflanze. Die Heilpflanze wirkt kühlend auf die Haut und versorgt diese mit ausreichend Feuchtigkeit.

Da sich Aloe Vera auch positiv auf die Kollagenbildung auswirkt, bleibt Deine Haut länger elastisch und Falten werden vorgebeugt. Zudem regeneriert die biologisch angebaute Aloe Vera Deine Haut und hat entzündungshemmende Eigenschaften. Somit ist das Gel ideal bei Unreinheiten, Pickeln, Akne, Verbrennungen sowie kleinen Wunden geeignet.

Um die Wundheilung bei einem Sonnenbrand zu unterstützen, kann Aloe Vera als wirksame After-Sun-Pflege auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen werden, wo sie sofort für eine kühlende Linderung sorgt. Das Aloe Vera Gel ist zusätzlich mit Hyaluronsäure, Panthenol sowie Bio Spirulina Algenextrakt angereichert. Der enthaltene Algenextrakt hat einen positiven Anti-Aging-Effekt und liefert Deiner Haut eine Menge Feuchtigkeit, was wiederum Fältchen mindert.

Das vegane und in Deutschland hergestellte Gel zieht sehr schnell in die Haut ein und eignet sich deshalb sehr gut als Primer. Der blumige Jasmin-Duft, der dabei nicht aufdringlich ist, macht das Aloe Vera Gel nicht nur für Deine Haut zu einer kleinen Wohltat. 

Tierversuche und Zusatzstoffe wie Silikone, Parabene sowie Mikroplastik sind bei diesem Produkt fehl am Platz. Durch eine violette Lichtschutz-Glasflasche mit praktischem Pumpspender kannst Du lange von der Wirkung des Gels profitieren.

Ein weiterer Vorteil: Das Gel kann sogar in trockene Haarspitzen einmassiert werden, um auch diese mit Feuchtigkeit zu verwöhnen. Somit ein richtiges Allround-Produkt. 

6

​Retinol Feuchtigkeitscreme von Bionura

Die Feuchtigkeitscreme enthält einen hoch dosierten und dadurch sehr wirksamen Anteil an Retinol. Im Gegensatz zu Retinyl Palmitat, welches häufig in Pflegeprodukten enthalten ist und bei dem es sich um ein billiges und wirkloseres Retinol-Imitat handelt, verwendet Bionura rein aktives Retinol.

Dieses zieht schneller in die Haut ein und versorgt auch die unteren Hautschichten mit Feuchtigkeit. Somit besitzt Retinol einen Anti-Aging-Effekt, der Falten glättet und der Bildung von neuen Falten vorbeugt. Auch Hautreizungen sowie unschöne Flecken, die zu einem ungleichmäßigen Teint führen, werden durch die Wirkung des Retinols verbessert.

Hoch dosiertes Vitamin-C, botanische Hyaluronsäure, Jojobaöl sowie grüner Tee runden die Feuchtigkeitspflege ab. Vitamin-C ist dafür verantwortlich freie Radikale, die unsere Haut schädigen und die Kollagenbildung negativ beeinträchtigen, unschädlich zu machen und hilft dabei Pigmentflecken aufzuhellen. Die botanische Hyaluronsäure sowie das Jojobaöl füllen hingegen den Feuchtigkeitsspeicher Deiner Haut zuverlässig auf.

Bei einer regelmäßigen Anwendung werden Hautschuppen entfernt, verstopfte Poren geöffnet und das Retinol sorgt für einen angenehmen Peeling-Effekt. In Kombination mit dem antioxidativen grünen Tee wird Akne verbessert und neue Ausbrüche verhindert. Um Deine Haut nicht unnötig auszutrocknen, verzichtet Bionura auf Alkohol, Parabene und andere fragwürdige Zusatzstoffe.

Die Feuchtigkeitscreme zieht rasch ein und sorgt sofort für ein angenehmes Hautgefühl. Zudem kannst Du sie bedenkenlos auf die empfindliche Augenpartie auftragen. Willst Du die Creme als Tagespflege nutzen, solltest Du nicht auf einen zusätzlichen Sonnenschutz verzichten, da Retinol die Haut anfälliger für Sonnenschäden machen kann. 

7

​Hyaluron-Creme von Lescale

Hier bildet der Wirkstoffkomplex aus Hyaluron, Sheabutter und Jojobaöl die Basis für eine gepflegte und jugendlich aussehende Haut. Kurz- und langkettige Hyaluronsäure sorgen dafür, dass Falten von innen und außen aufgepolstert werden und Deine Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt wird. Zudem wird die wichtige körpereigene Hyaluron-Produktion unterstützt, was zusätzlich einer verfrühten Hautalterung und Falten vorbeugt.

Enthaltene Sheabutter ist besonders reichhaltig und sorgt für eine zarte Haut, die sich sofort weich und geschmeidig anfühlt. Zudem wird der Sheabutter eine heilende Wirkung nachgesagt, was die Creme auch bei unreiner und zu Pickeln neigender Haut empfehlenswert macht.

Was viele nicht wissen ist, dass Sheabutter sogar einen natürlichen Lichtschutzfaktor beinhaltet, was einen guten Sonnenschutz jedoch trotzdem nicht ersetzen sollte. Sonne ist ja bekanntlich der größte Feind, wenn es um die Hautalterung geht.

Die vegane und geruchsneutrale Hyaluron Creme ist cruelty free und enthält keine Mineralöle, Parabene und PEG´s. Sie ist für alle Hauttypen geeignet und hinterlässt keinen störenden Film, da sie rasch und rückstandlos einzieht. 

Die Marke Lescale liefert die Creme mit einem hygienischen Pumpspender, der die Dosierung vereinfacht. Da die Creme relativ reichhaltig ist, reicht bereits eine kleine Menge für das Gesicht aus. Ein pflegendes Produkt, welches Deine Haut glatter und frischer aussehen lässt und mit einem edlen Design punkten kann.

8

​Sensitiv Gesichtscreme von Alcina

Alcina hat ihre Sensitiv Gesichtscreme speziell auf die Bedürfnisse von empfindlicher und sensibler Haut, die schnell zu Rötungen und anderen Hautirritationen neigt, abgestimmt. Enthaltene Squalan, Hafer-Extrakt sowie Avocado beruhigen Deine gereizte Haut und lindern das unangenehme Spannungsgefühl.

Du hast noch nie von Squalan gehört? Das ist nicht verwunderlich, denn erst seit kurzem wird Squalan, das natürlich in unserer Haut vorkommt, aufgrund der vielen positiven Eigenschaften in der Kosmetikindustrie immer beliebter. Es versorgt trockene Haut mit ausreichend Feuchtigkeit und lässt die enthaltenen Wirkstoffe der Gesichtscreme besser in Deine Haut eindringen.

Hafer-Extrakt rehabilitiert irritierte, juckende und gestresste Haut, wirkt entzündungshemmend und beruhigend. Avocado schmeckt nicht nur gut, sondern ist dank ungesättigten Fettsäuren und vielen Vitaminen auch eine wahre Wunderwaffe gegen trockene und gespannte Haut. Zudem sorgt Avocado für einen strahlenden Teint und hilft bei geschwollenen Augen.

Die Sensitiv Gesichtscreme zieht schnell ein und sorgt sofort für ein rundherum gutes Hautgefühl. Auch wenn Deine Haut nach einem Peeling irritiert ist, kann die Creme Abhilfe schaffen. Durch die gelungene Formel von Alcina werden Rötungen sowie das gesamte Hautbild verbessert. Eine klare Kaufempfehlung für empfindliche Haut, die im Tausch gegen das Spannungsgefühl ihren strahlenden Teint zurückhaben will. 

9

​SkinActive Hydra Bomb von Garnier 

Die SkinActive Gesichtscreme von Garnier verwöhnt Deine Haut mit intensiver Feuchtigkeit und ist für alle Hauttypen geeignet. Enthaltener Granatapfel wird mit der Wirkung von Amla abgerundet. Seit jeher wird Granatapfel dank seiner Antioxidantien als natürliches Anti-Aging-Mittel verwendet, welches Dein jugendliches Aussehen länger bewahrt.

Kleine Fältchen und Falten werden gemindert und Deine Haut wird vor freien Radikalen geschützt. Granatapfel beugt nicht nur dem natürlichen Prozess der Hautalterung vor, sondern hellt Pigment- und Altersflecken auf und beruhigt gereizte und juckende Hautpartien.

Amla, bei der es sich um eine indische Stachelbeere dreht, wird nicht zu Unrecht in einigen Kulturen als „Zaubertrank“ verehrt. Die vitamin-c-haltige und antioxidative Pflanze beseitigt Unreinheiten sowie hartnäckige Pickel und Akne, glättet die Haut und unterstützt die Wundheilung.

Zwar ist die Konsistenz der Creme relativ dick, trotzdem zieht sie schnell ein und hinterlässt keinen Film. Die reichlich enthaltene Feuchtigkeit sorgt direkt nach dem Auftragen für ein sehr frisches und gepflegtes Hautgefühl.

Positiv an der Gesichtspflege ist außerdem hervorzuheben, dass ein Lichtschutzfaktor vorhanden ist, der Dich und Deine Haut vor Sonneneinstrahlung schützt. Ein wirklich überzeugender Preis mit einer durchaus zufrieden stellenden Leistung.

10

​Gesichtscreme von lavera Naturkosmetik 

​Leidest Du an sehr trockener Haut oder vielleicht sogar an Neurodermitis? Dann könnte die Gesichtscreme von lavera genau das Richtige für Dich und Deine empfindliche Haut sein. Hochwertige Inhaltsstoffe wie Bio-Nachtkerze und Bio-Jojobaöl versorgen Deine Haut mit extra viel Feuchtigkeit und helfen gegen eine schuppende und juckende Gesichtshaut. Auch irritierte und gerötete Haut wird vor dem Austrocknen bewahrt und das Spannungsgefühl beseitigt.

Die enthaltene Nachtkerze in Bio-Qualität enthält viele Omega-6-Fettsäuren und sorgt vor allem bei trockener Haut für eine Linderung und kann die Beschwerden bei Neurodermitis minimieren. Zudem ist die Pflanze Nachtkerze dafür bekannt, die Hautfeuchtigkeit zu regulieren und Hautentzündungen in den Griff zu bekommen.

Jojobaöl enthält wichtiges Vitamin A, B und E, welche in Kombination für eine straffere Haut sorgen, die Bildung von Kollagen positiv beeinflussen und somit der verfrühten Hautalterung entgegenwirken. Zu den weiteren Inhaltsstoffen gehören Sonnenblumenöl, Bienenwachs und nährendes Rizinusöl.

Die Textur der Creme ist dickflüssig und braucht eine gewisse Zeit, bis sie vollständig eingezogen ist. Als Primer ist sie deshalb nur bedingt zu empfehlen. Auch wenn Du von Natur aus eine leicht fettige Haut hast, ist diese reichhaltige Creme nicht für Dich geeignet.

Lavera verzichtet bewusst auf Farb- und Duftstoffe sowie Mineralöle und ist silikon- und paraffinfrei. Die in der veganen Gesichtscreme enthaltene Nachtkerze und das Jojobaöl bilden ein gutes Team im Kampf gegen trockene und zu Allergien sowie zu Neurodermitis neigender Haut, ohne dabei den Anti-Aging-Effekt zu vernachlässigen. Eine wirksame und dennoch relativ preisgünstige Alternative zu einer teureren Tagescreme.

Welche Inhaltsstoffe sollte eine Gesichtscreme enthalten?

Das kommt in erster Linie auf Deinen Hauttyp an. Jedoch gibt es einige wertvolle Wirkstoffe, welche in einer guten Gesichtspflege nicht fehlen sollten. Ich habe Dir einige Inhaltsstoffe zusammengefasst, die oft wichtige Bestandteile einer Gesichtspflege darstellen:

Hyaluronsäure: Spendet enorm viel Feuchtigkeit, polstert Falten auf und beugt einer Faltenbildung vor. Zudem lässt sie die Haut jugendlich strahlen.

Wasser: Das ist jetzt nicht verwunderlich, aber enthaltenes Wasser bildet häufig die Basis einer Feuchtigkeitscreme.

Retinol bzw. Vitamin A: Hier handelt es sich um eine wahre Wunderwaffe in der Kosmetik. Retinol bekämpft Falten, reguliert die Zellteilung der Haut und reduziert Pigmentflecken. Außerdem erhält es die Elastizität der Haut und stimuliert die Kollagenproduktion. 

Vitamin E: Ist ein starkes Antioxidans, das freie Radikale abwehrt und die Hautbarriere schützt. Zudem versorgt es trockene Haut mit Feuchtigkeit und verbessert die Spannkraft der Haut. Kein Wunder, dass Vitamin E häufig im Anti-Aging-Bereich verwendet wird. 

Gesichtscreme Inhaltsstoffe

Vitamin C: Bekämpft freie Radikale und beeinflusst die Kollagenproduktion positiv. Außerdem hellt die Ascorbinsäure Pigmentflecken auf.

Aloe Vera: Spendet sehr viel Feuchtigkeit und hat eine lindernde Wirkung bei Sonnenbrand und anderen Hautverletzungen. Dank zahlreicher Aminosäuren wird der Alterungsprozess verlangsamt und die Kollagenbildung angekurbelt.

Sheabutter: Steckt voller wertvoller Vitamine und Mineralien, welche sie zu einem unverzichtbaren Beauty-Liebling machen. Sheabutter wirkt zellerneuernd und schützt die Haut vor einem Feuchtigkeitsverlust. Außerdem pflegt sie rissige und trockene Haut zart und geschmeidig.

Jojobaöl: Ist reich an Vitamin A sowie dem wichtigen Antioxidans Vitamin E und sorgt für eine langanhaltende Feuchtigkeit. Somit bekommst Du nicht nur einen strahlenden Teint, sondern das Jojobaöl sorgt für ein straffes Hautbild und genügend Elastizität. 

Warum ist eine Gesichtscreme überhaupt so wichtig?

Gesichtscreme Haut

Das Gesicht gilt, zumindest auf den ersten Blick, als unsere Visitenkarte. Ein frisch aussehender Teint strahlt Gesundheit und Vitalität aus.

Um die Haut im Alterungsprozess zu unterstützen und um die verfrühte Hautalterung zu verzögern, muss sie mit genügend Feuchtigkeit versorgt werden. Das ist der erste und wichtigste Schritt, um Falten vorzubeugen und die Elastizität der Haut zu erhalten.

Und dafür sorgt eine passende Gesichtscreme. Wichtig dabei ist, dass Du die Tages- und Nachtpflege auf die individuellen Bedürfnisse Deiner Haut abstimmst. Nur so ist es gewährleistet, dass sich die unterschiedlichen Wirkstoffe auf die richtige Art und Weise entfalten können.

Durch den Alltag und unsere oft hektische Lebensweise fehlt es der Haut häufig an Vitalität und Energie. Ohne diese wirkt die Haut jedoch fahl, knitterig, unrein und neigt schneller zu Pickeln sowie Fältchen.

Um der Haut verlorene Energie zurückzugeben und das Gleichgewicht wiederherzustellen, ist eine pflegende Gesichtscreme essenziell. Die in Gesichtscremes enthaltene Feuchtigkeit, häufig in Form von Hyaluron oder nährenden Ölen, in Kombination mit anderen pflegenden Wirkstoffen, lässt Deine Haut strahlen und bewahrt sie gleichzeitig vor schädlichen Umwelteinflüssen wie Sonne, Kälte und Abgasen.

Doch welche Aufgaben übernimmt eine Gesichtscreme noch und was macht sie so wichtig für eine gesunde Haut? Hier findest Du die wichtigsten Vorteile einer Gesichtscreme auf einem Blick:

  • Trockene und gespannte Haut wird optimal mit Feuchtigkeit versorgt.
  • Eine Gesichtscreme legt sich wie ein Schutzmantel um die Haut und schützt diese vor äußerlichen Einflüssen und freien Radikalen.

  • Im Herbst und Winter wird die Haut durch Kälte und trockene Heizungsluft besonders strapaziert. Durch die Pflege einer Gesichtscreme bleibt die Haut auch bei niedrigen Temperaturen weich und geschmeidig.

  • Gereizte Haut wird beruhigt und schuppender Haut sowie Hautirritationen und Rötungen werden vorgebeugt.

  • Eine Feuchtigkeitscreme hilft dabei, die Wirkung eines Serums zu verstärken.

  • Unreine Haut, die zu Pickeln und Mitessern neigt, wird durch verschiedene Wirkstoffe gezielt behandelt und kann sichtbar verbessert werden.

  • Spezielle Gesichtscremes verbessern Akne und verhindern neue Ausbrüche. Noch heute existiert der Irrglaube, dass Feuchtigkeit Akne verschlimmert und diese gezielt ausgetrocknet werden muss. Diese Annahme ist jedoch falsch. Du musst allerdings darauf achten, eine möglichst fett-, parfüm- und ölfreie Gesichtscreme zu verwenden, die nicht nachfettet. 

  • Gesichtscremes kurbeln die Kollagenbildung an und reduzieren Falten nicht nur, sondern beugen neuen Falten vor. Bei einer dehydrierten Gesichtshaut sind vorhandene Falten zudem deutlich sichtbarer. 

  • Gesichtscremes eignen sich sehr gut als Make-Up-Grundlage. Ohne eine Gesichtscreme kann die Grundierung in Deine Haut eindringen und die Poren verstopfen. Außerdem wird das Make-Up ohne eine Creme oft fusselig und bröckelt im Laufe des Tages unschön ab.
  • Kleiner Tipp: Lasse die Gesichtscreme etwa fünf Minuten einwirken, bevor Du die Grundierung auf Deine Haut aufträgst. 

Richtige Anwendung einer Gesichtscreme

Schritt 1: Um Deine Haut von Schmutz und Fett zu befreien, reinigst Du Dein Gesicht am besten mit einem milden Waschgel und lauwarmen Wasser. Dies gilt sowohl morgens als auch abends. Bei fettiger und unreiner Haut bietet sich ein anschließendes Reinigen mit einem Toner an. Jetzt sind Deine Poren geöffnet und von Schmutzpartikeln befreit. Somit können die Wirkstoffe Deiner Pflegeprodukte tiefer und besser einwirken.

Schritt 2: Nun kommt Dein Serum oder Dein Gesichtsöl zum Einsatz. Seren und Öle haben eine sehr hohe Wirkstoff-Konzentration und werden auf das gereinigte Gesicht aufgetragen und gut einmassiert. Verwendest Du sowohl Serum als auch Öl, dann wird das Öl im Anschluss an das Serum aufgetragen.

Schritt 3: Nach einer kurzen Einwirkzeit trägst Du bei Bedarf eine Augenpflege und anschließend Deine feuchtigkeitsspendende Gesichtscreme auf. Wenn Deine Tagespflege keinen Lichtschutzfaktor enthält, kannst Du im letzten Schritt noch einen Sonnenschutz auftragen. 

5 feuchtigkeitsspendende Alternativen zu einer Gesichtscreme

Gesichtscreme Alternativen

Kokosöl 

Das wertvolle Öl ist reich an Laurinsäure und Vitamin E, was die Kollagenbildung Deiner Haut unterstützt. Es spendet Deiner Haut sehr viel Feuchtigkeit und hat eine antimikrobakterielle sowie entzündungshemmende Wirkung. Dadurch können Hautkrankheiten wie zum Beispiel Schuppenflechte und Neurodermitis gelindert und positiv beeinflusst werden. 

Vor allem bei trockener Haut bewirkt das Kokosöl wahre Wunder und sorgt für eine weiche Haut. Zudem hilft Kokosöl gegen Pickel und Akne, es reduziert Falten sowie Pigment- und Altersflecke und beugt der Hautalterung vor.

Es eignet sich auch hervorragend um Make-Up und selbst wasserfesten Mascara zu entfernen. Und noch ein Vorteil von Kokosöl: Es duftet wahnsinnig gut und lässt Dich an Sonne, Strand und Meer denken.

Verreibe das Kokosöl in Deinen Handflächen, bis es flüssig wird und trage es anschließend wie eine Creme auf das Gesicht auf. Verwende jedoch ein Kokosöl in Bio-Qualität, welches unraffiniert, nativ und kaltgepresst ist.

Rizinusöl 

Bei diesem Öl handelt es sich um ein effektives Antioxidans mit einem sehr hohen Anteil an Vitamin E sowie Omega-Fettsäuren. Dank seiner feuchtigkeitsspendenden Wirkung wird das kaltgepresste Rizinusöl häufig im Anti-Aging-Bereich und bei trockener Haut verwendet.

Trage ein paar Tropfen auf das gereinigte und trockene Gesicht auf und lasse das Rizinusöl über Nacht einwirken. Nach dem Aufstehen wird es mit warmen Wasser abgewaschen. 

Gurken

Das leckere, grüne Gemüse besteht zum Großteil aus Wasser und ist nicht nur für einen frischen Salat zu gebrauchen. Gurken stecken voller wertvollen Spurenelemente wie Magnesium, Kalzium, Eisen und Vitamin E, was Deiner Haut von innen und von außen guttut. Die knackigen Feuchtigkeitsbomben sind schon lange ein altes und wirksames Hausmittel bei trockener und unreiner Haut sowie bei Sonnenbrand. Zudem reduzieren sie Augenringe und helfen bei geschwollenen Augen. 

Lege die Gurkenscheiben auf Deine Augen sowie Dein Gesicht und lehne Dich für 20 Minuten entspannt zurück. Nachdem Du die Gurken entfernt hast, kannst Du die Reste mit einem weichen Tuch von Deinem Gesicht entfernen oder in die Haut einmassieren. Wenn Deine Self-Made-Gurkenmaske verrutscht, kannst Du ein Gesichtspflegetuch über die Scheiben legen und diese damit besser fixieren. Und mit dem Rest der Gurke kannst Du Dir einen frischen und gesunden Salat machen.

Avocado und Honig

Hier handelt es sich um eine sehr wirksame Kombination, die trockene Haut und Unreinheiten bekämpft und für einen ebenmäßigen und weichen Teint sorgt. Avocado enthält wertvolle Öle, Magnesium, Kalium, Folsäure, Vitamin E sowie B-Vitamine. Honig hingegen ist für seine antibakterielle, antimykotische sowie antioxidative Wirkung bekannt. Ein gutes Team, welches viel Feuchtigkeit spendet und dadurch die Jugendlichkeit und Spannkraft Deiner Haut bewahrt. 

Zerdrücke das Fruchtfleisch einer reifen Avocado und vermische es mit einem Teelöffel Honig. Die Masse verteilst Du anschließend gleichmäßig auf Deinem Gesicht, Hals oder Dekolleté. Nach einer Einwirkzeit von 10 Minuten wäschst Du die Maske mit lauwarmen Wasser ab. Wenn Du unter einer fettigen und öligen Haut leidest, kannst Du anstatt dem Honig einfach einige Spritzer Zitronensaft hinzugeben.

Bananen

Die gelben Energiespender sind voller Nährstoffe und enthalten neben Vitamin A, B, C und E eine Menge an Kalzium, Eisen, Zink sowie Kalium und Magnesium. Bananen verfeinern Deine Poren, reduzieren Augenringe, wehren Keime ab, mindern Falten und machen Deine Haut wunderbar geschmeidig. Zudem spendet die leckere Frucht viel Feuchtigkeit. Kein Wunder also, dass der Verzehr einer Banane auch eine stimmungsaufhellende Wirkung hat!

Zerdrücke oder püriere eine reife Banane und trage sie auf Dein Gesicht auf. Nach 20 Minuten kannst Du die nährende Maske mit lauwarmen Wasser abwaschen.

Gesichtscreme Test bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat bereits viele Gesichtscremes genau unter die Lupe genommen. Dabei wird unter anderem zwischen den verschiedenen Hauttypen, Männer- oder Frauenhaut, einem Anti-Aging-Effekt sowie einem enthaltenen Lichtschutzfaktor differenziert.

Bei dem Test der Gesichtscremes für trockene Haut hat zum Beispiel das Produkt Nivea Visage Silk Comfort am besten abgeschnitten, gefolgt von Marken wie Biotherm, bebe young care sowie Rival de Loop von Rossmann.

Einen allgemeinen Test über Gesichtscremes gibt es jedoch nicht, da sich die Stiftung Warentest hauptsächlich auf ganz spezielle Wirk-Effekte konzentriert.

Quellen und weiterführende Details:

Die 10 besten Gesichtscremes, mit denen Du für eine porenfreie Haut und einen strahlenden Teint sorgen kannst – 2018 Test und Ratgeber
Konnte ich Dir weiterhelfen? Bewerte diesen Beitrag - Danke!

Written by Margit

Hi ich bin Margit. Mir haben es vor allem Produkte aus der Haut- sowie Haarpflege angetan und ich bin immer auf der Suche nach neuen und wirksamen Produkten. Wenn ich nicht gerade in der Beauty-Welt unterwegs bin und Texte für Stylecollect schreibe, bin ich hauptsächlich draußen in der Natur zu finden.