Dicke Haare bekommen – Wissenschaftlich bewährte Tipps für echte Rapunzel-Haare!

Dicke und voluminöse Haare wollen viele Frauen. Allerdings verwenden die meisten unzählige Haarpflegeprodukte bis hin zu Seren, Masken, Haarölen und vieles mehr, die nicht für den gewünschten Effekt sorgen.

Wenn du bis dato noch kein Mittel gefunden hast, das wirklich hilft, so solltest du die Wissenschaft hinter dicken Haare verstehen. In diesem Artikel gehe ich auf wissenschaftlich bewiesene Punkte ein, wie auch du zu dicken Haaren kommen kannst.

dicke Haare bekommen


Wie kannst du feststellen, ob du dicke Haare hast?

Dicke Haare beziehen sich auf die Dichte und Anzahl der einzelnen Haarfollikel [1]. Durchschnittlich sind menschliche Haare zwischen 0,07 und 0,13 Millimeter dick. Haare, die diese Standardwerte nicht erreichen, gelten als dünn.

Einfach ausgedrückt kannst du an der Fülle von deinem Pferdeschwanz feststellen, dass du vergleichsweise dickes Haar hast.


7 Ursachen für dünne Haare

Dünne Haare können mit unterschiedlichen Ursachen zusammenhängen. Anbei habe ich die einige zusammengefasst:

  • Schlechte Ernährung
  • Chemikalien
  • Alterung
  • Genetik
  • Pflegeprodukte, die die Haare negativ beeinflussen
  • Allergische Reaktionen
  • Krankheiten

Wie kannst du dicke Haare bekommen?


1. Haarpflegeprodukte

juckende Kopfhaut bild

Wenn du dicke Haare bekommen möchtest, dann solltest du auf Shampoos und Spülungen setzen, die für Volumen sorgen. Häufig sind diese Haarpflegeprodukte nicht mit Inhaltsstoffen versehen, die die Haare beschweren.

Folgende Inhaltsstoffe beschweren die Haare nicht:

Polymere: dieser Inhaltsstoff ummantelt die Haarfollikel, um diese voluminös anzuheben [2]

Inhaltsstoffe, die die Talgproduktion reduzieren: diese sorgen dafür, dass deine Haare nicht platt nach unten fallen

Tenside: dieser Inhaltsstoff reinigt deine Haare, ohne Rückstände zu hinterlassen [3]

2. Haarsprays

Heutzutage gibt es unzählige Sprays für die Haare, die die Follikel dicker aussehen lassen und für Volumen sorgen. Bei der Auswahl eines Haarsprays solltest du auf deine persönlichen Vorlieben achten. So sind sowohl vegane als auch Sulfat-freie Varianten zu empfehlen.

Grundsätzlich sorgen Haarsprays für Textur und Volumen bei besonders dünnen Strähnen. Oftmals kommen hierbei Inhaltsstoffe zum Einsatz, wie Polymere, Panthenol oder auch Vitamin E.

3. Haarserum

Um die Haare dicker aussehen zu lassen, sind unter Umständen auch Seren zu empfehlen. Die Volumen-Haarseren enthalten häufig Jojobaöl oder auch Mandelöl.

Wenn du ein Haarserum verwendest, dann achte unbedingt auf die Einwirkungszeit von mindestens fünf Minuten. Außerdem ist es zu empfehlen, dass das Serum nach dem Waschen der Haare gut in die Kopfhaut einmassiert wird.

Auch interessant: Die 5 wichtigsten Vitamine für das Haarwachstum


Ernährung


1. Lebensmittel

Eine ausgewogene Ernährung verhindert das Ausdünnen der Haare. So solltest du bei deinen Lebensmitteln auf gute Fette und Proteine achten. Dazu zählen Lebensmittel Fisch, Eier, Walnuss oder auch Bohnen sowie Joghurt und Mandeln.

2. Nahrungsergänzungsmittel

Unser Körper benötigt viele Nährstoffe in recht geringen Mengen. Schaffst du es mit deiner üblichen Ernährung nicht, die Nährstoffe in ausreichender Dosis zuzuführen, so sind Nahrungsergänzungsmittel zu empfehlen. Entscheide dich dabei für Mittel mit Vitamin B5, Vitamin B12 sowie Vitamin A, Zink, Eisen und Biotin [4], um dicke Haare zu bekommen. [5]

Mein Tipp: Nutze ein Nahrungsergänzungsmittel zur Vitaminversorgung deiner Haare

Zum Weiterlesen: Meine Erfahrungen mit den Haar-Vitaminen von Cosphera


Die richtigen Öle für die Haare


1. Olivenöl

Dieses Öl beinhaltet verschiedener Omega 3-Säuren, die für die gesund aussehende Haare benötigt werden. Wenn du Olivenöl bei deinen Haaren anwendest, so ist mit einer feuchtigkeitsspendenden Wirkung zu rechnen. Außerdem sehen die Haare nach einer Anwendung glatt und glänzend aus.

Möchtest du Olivenöl verwenden, so trage es einfach auf deine Kopfhaut und die Haare auf. Wasche es nach 30 Minuten aus und verwende am besten ein mildes Shampoo. Als Alternative dazu kannst du das Olivenöl auch über Nacht mit einer Duschhaube einwirken lassen, um für einen besseren Effekt zu sorgen.

2. Rizinusöl

Mit Vitamin E beinhaltet das Rizinusöl einen für gesunde Haare besonders wichtigen Inhaltsstoffe. Wenn du Rizinusöl verwenden möchtest, so trage es gleichmäßig auf deine Kopfhaut und die Haare auf. Nach 30 Minuten kannst du das Rizinusöl dann mit einem normalen Shampoo aus den Haaren auswaschen.


Haarmasken


1. Bananen-Maske

Bananen enthalten viele Mineralstoffe, die bei der Kollagenproduktion helfen. Kollagen es bekanntlich besonders wichtig, um die Haare stärker und dicker wirken zu lassen.

Für eine Bananen-Maske benötigst du eine reife Banane und zwei Esslöffel Olivenöl. Vermischte alles und trage die Maske auf die Haare auf. Nach 20 Minuten kannst du die Bananen-Maske auswaschen. Außerdem ist nach der Anwendung ein Conditioner zu empfehlen.

2. Ei-Maske

Bekanntlich beinhalten Eier viel Eiweiß. Und Eiweiß ist essenziell für gesunde Haare.

Möchtest du gerne eine Maske aus Eiern anwenden, so schlage zwei Eier auf. Trage die Mischung auf die Kopfhaut auf und lass es 30 Minuten einwirken. Danach kannst du deine Haare mit lauwarmen Wasser auswaschen und noch ein normales Shampoo verwenden.

3 Tipps für dicke Haare


1. Schneide deine Haare auf Schulterlänge

Hast du mit dünnen Haaren zu kämpfen, so lassen besonders Frisuren mit recht langen Mähnen deine Haare dünner erscheinen. Aufgrund dessen sind hierbei vor allem Haarschnitte zu empfehlen, die maximal bis zur Schulter gehen oder sogar noch kürzer sind. Damit kannst du für eine optische Illusion dickerer Haare sorgen.

2. Iss das Richtige

Lebensmittel wie Nüsse, Lachs oder auch Eier, Gemüse und Olivenöl beinhalten Stoffe, die für dicke und gesunde Haare sorgen. Achte bei deiner Ernährung also auf diese Lebensmittel.

3. Wasche deine Haare richtig

Beim Waschen der Haare solltest du darauf achten, nur lauwarmes Wasser zu verwenden. Massive das Shampoo sanft in die Kopfhaut und Haare ein und denke dabei daran, dass Shampoo mit dem Wasser zu verdünnen.

Nach dem ersten Shampoonieren spielst du es mit kaltem Wasser aus und gehst dann weiter in die zweite Runde. Nach dem erneuten Ausspülen des Shampoos kannst du einen Conditioner verwenden. Wasche die Haare dann mindestens drei Minuten, um den Conditioner restlos zu entfernen.


Dicke Haare FAQ – Häufig gestellte Fragen


Kann dünnes Haar überhaupt dick werden?

Wenn du früher einmal dickere Haare gehabt hast, so besteht durchaus die Wahrscheinlichkeit, dass du bei der Befolgung der oben genannten Tipps für Erfolge sorgen kannst. Bei genetisch dünnem Haar ist jedoch nicht viel dagegen machbar.

Ist dickes Haar gesünder als dünnes Haar?

Wenn du schon immer dünnes Haar hast, so brauchst du dir keine Sorgen um die allgemeine Gesundheit zu machen. Dicke Haare sind in der Regel visuell ansprechender. Bist du jedoch an einer guten Haargesundheit interessiert, so ist auch immer der Gang zu einem guten Dermatologen zu empfehlen. Dies ist vor allem der Fall, wenn du mit dünner werdenden Haaren zu kämpfen hat.

Letzte Aktualisierung der angezeigten Preise am 15.02.2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das wird Dir auch gefallen